www.schloss-grumbach.de

Freundeskreis Schloss Grumbach e.V.

Kriminalmuseum

Im sogenannten Grumbach-Gefängnis, einem Turm mit drei übereinander liegenden Gefängnissen, ist im Erdgeschoss eine kleine Dauerausstellung zur Gerichtsbarkeit des späten Mittelalters untergebracht (Rechtsprechung, Verurteilung, Folter, Hinrichtungsstrafen, Schandstrafen). Daneben sind noch einige Exponate zur Gerichtsbarkeit zu sehen, wie Richtschwert, Halsgeige, Hand- und Fußfessel, Folterzange, Schandmaske.

Eine Seltenheit befindet sich im Untergeschoss. Hier sind im Wandputz aus dem 17. Jh. viele Namen, Monogramme, Galgen, Jahreszahlen, Strichkalender u. a. von den Gefangenen eingeritzt worden.

Darüber hinaus zeigt der Turm, ein früherer Wehrturm, zwei Schießkammern mit Schießscharten und Auflagehölzern für Hakenbüchsen.

Im 16. Jh. hatte Schloss Grumbach 18 Gefängnisse (siehe: Edwin Hamberger: Wilhelm v. Grumbach, ein fränkischer Reichsritter, Anm. 29, S. 152 – 155), hiervon sind noch 8 erhalten, allerdings können außer dem Grumbach-Gefängnis nur 3 weitere im Torwärterturm von oben besichtigt werden.

Herzlich Willkommen!

Logo des Freundeskreis Schloss Grumbach e.V.

Öffnungstermine Museen

Keine Termine